Korrekturen zu Rezepten der Ausgabe 6/2017

Rezept Frage / Problem Antwort der Redaktion
All-in-one-Hähnchencurry (Seite 70) Falsche Garzeit im 4. Schritt. Korrekt sind 30 Minuten.

Korrekturen zu Rezepten der Ausgabe 4/2017

Rezept Frage / Problem Antwort der Redaktion
Schokoladige Cupcakes (Seite 27) Die Zuckermenge ist falsch. Korrekt sind 150 g.
Low-Carb-Schokocoissants (Seite 38) In der Zutatenliste fehlt die Butter. Benötigt werden 50 g.
Original ungarisches Gulasch von Sybi (Seite 53) Die Rindfleischmenge ist falsch. Korrekt sind 750 g.
Kürtöskalacs (Seite 55) In der Zutatenliste wird Sonnenblumenöl oder Frittierfett zum Ausbacken aufgelistet. Dies wird nicht benötigt!
Variation Pizza-Schnecken (Seite 85) Die Nährwertangaben sind falsch. Korrekt: 1506 kcal | 86 g E | 98 g F | 55 g KH

Korrekturen zu Rezepten der Ausgabe 3/2017

Rezept Frage / Problem Antwort der Redaktion
Süßer Osterhase (Seite 13) Angabe der Backzeit fehlt. Backzeit im vorgeheizten Backofen circa 40 Minuten auf der mittleren Schiene.
Rote-Beete-Carpaccio auf Avocadocreme (Seite 22) Im Rezept fehlt die Erwähnung des Senfs. Korrekt ist:
"Den Senf in die Avocadocreme rühren."
Käsekuchen mit roten Beeren (Seite 43) Rezept als vegetarisch gekennzeichnet. Durch die Verwendung von Gelatine ist es natürlich nicht vegetarisch.
Latte-Macciato-Cheesecake (Seite 52) Bei den Zutaten fehlt die Mengenangabe zum Kokosfett. Es werden 15 g Kokosfett benötigt.
Schokolden-Orangen-Muffins (Seite 56) Im Rezept fehlt die Erwähnung der geriebenen Schokolade und der Mandeln. Im dritten Schritt 180 g Mehl einwiegen, mit der Mandel-Schokomischung
und dem Weinsteinbackpulver in den Mixtopf geben.
40 Sek./Stufe 6 rühren.
Käse-Penne (Seite 77) Im Rezept fehlt die Erwähnung des Hackfleischs. Korrekt ist:
"Das angebratene Hackfleisch zusammen mit Parmesankäse, Paprika und Mais in den Mixtopf zu Nudeln und Sahne-Sauce geben und dann so weitermachen, wie im Rezept beschrieben."
LCC Rührei to go (Seite 83) Im Rezept fehlt die Erwähnung der Eier. Korrekt ist:
"Tomaten gewürfelt, Lauchzwiebeln in Ringen, Eier und Gewürze dazu geben."

Korrekturen zu Rezepten der Ausgabe 2/2017

Rezept Frage / Problem Antwort der Redaktion
Gerrys Seelachsfilet (Seite 12) Zutaten für die Kruste (u.a.): 1 EL Salz Korrekt ist 1 TL Salz.
Gerrys Zaubersalz (Seite 13) Backzeit angegeben Das Salz muss natürlich nicht gebacken werden, diese Zeile ist überflüssig.
Gefüllte Laugenstangen (Seite 24) fehlerhafte Mengenangabe 500 g Mehl sind korrekt

Korrekturen zu Rezepten der Ausgabe 1/2017

Rezept Frage / Problem Antwort der Redaktion
Feldsalat mit Mozzarella, Granatapfel & Basilikum-Vinaigrette (Seite 10) In den Zutaten fehlen Basilikum und Orange Eine Orange und 4-5 Stängel (ca. 5gr) Basilikum.
Mince Pies (Titelbild / Seite 26) Auf dem Titelbild ist ein Blätterteig zu sehen - im Rezept wird ein Mürbeteig verwendet. Die Blätterteigvariante:

Teigzutaten: 200 g Butter gefroren (in Stücke); 200 g Mehl Type 405; 90 g kaltes Wasser; 5 Gramm Salz

Butter, Mehl und Salz im Mixtopf 5 Sekunden/Stufe 5 vermengen.
Das Wasser auf der Turbostufe in drei bis vier Schritten zugeben.
Den Teig aus dem Mixtopf nehmen. Mit einem Nudelholz zu einem Rechteck ausrollen. Den Teig zu 1/3 zur Mitte hin einschlagen, das gleiche von der anderen Seite, so dass sich ein kleines Rechteck ergibt.
Dieses wird nochmals ausgerollt und wieder „gefaltet“.

MIXX hat es ausprobiert und – ganz ehrlich – der gekaufte wird besser!!! Deshalb wurde das Originalrezept für den Teig der Mince Pies genommen.
Mince Pies (Seite 26) "oder einem Glas von 80 cm Durchmesser Kreise ausstechen" Es sollen natürlich 80 mm sein.
Buchcover (Seite 77) mixtipp "Non FOOD" Der Titel wurde vom herausgebenden Verlag kurzfristig geändert in "Lieblingsdinge".
Kosmetik-Seife (Seite 79) Glycerinseife, erhältlich z.B. in Drogeriemärkten Erfolgversprechender sind Online-Shops oder Apotheken.
Granatapfelsirup (Seite 81) Ergebnismenge stimmt nicht Die Zutaten ergeben eine Flasche à 600 ml.
Pasta mit Hähnchen und würziger Tomate (Seite 87) es fehlt die Angabe, wie die Nudeln gekocht werden Kochvorgang starten: 15 Minuten/100°C/Linkslauf/Sanftrührstufe

Korrekturen zu Rezepten des Weihnachts-Spezial

Rezept Frage / Problem Antwort der Redaktion
Amaranth Kartoffel Lebkuchen (Seite 60) Ende des Rezepts fehlt Je einen Esslöffel Teig auf Lebkuchenoblaten setzen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C Umluft ca. 15 Minuten backen. Eventuell eine Backprobe durchführen.

Mit Kuvertüre oder Puderzuckerguss bestreichen.

Tipp von Petra und Heidi: Wer keine Oblaten zur Hand hat, kann sie auch ohne backen. Dann sollten die Lebkuchen aber rundherum mit Kuvertüre oder Puderzuckerguss bepinselt werden. Wegen des Auseinanderlaufens am besten ein Stück Probe backen, aber eigentlich sind sie perfekt.
Stracciatella-Schokotorte (Seite 95) Widersprüchliche Mehlangaben in Zutatenliste und Rezept Die in der Zutatenliste genannten 175gr sind richtig.
Panettone di Natale (Seite 99) Beim zweiten Teig fehlen Mehlangaben 130g Mehl mit dem Ei-Zucker-Salz Gemisch.

Korrekturen zu Rezepten der Ausgabe 6/2016

Rezept Frage / Problem Antwort der Redaktion
Maracuja Käsesahne (Seite 48) Falsche Mengenangabe beim Mehl in der Zutatenliste 150g (wie in der Backanleitung) sind richtig.
Bäckerwecken (Seite 52) Kein Salz in der Zutatenliste Statt der angegebenen 2 TL Zucker müssen es 2 TL Salz sein.
Walnussbrot Im Rezept ist bei einem späteren Schritt die Rede von "das restliche Mehl". Sämtliches Mehl wird bereits im ersten Arbeitsschritt verwendet. Im zweiten Schritt folgt kein weiteres Mehl mehr.

Korrekturen zu Rezepten der Ausgabe 5/2016

Rezept Frage / Problem Antwort der Redaktion
Gegrilltes Stockbrot (Seite 16) Im Rezept und der Zutatenliste fehlen 200 g lauwarmes Wasser Das Wasser kommt im ersten Schritt mit Hefe, Zucker und Milch in den Mixtopf.
Gewürzmischung für Hähnchen/Brathuhn (Seite 48) Falsche Stufen-Angabe Statt "15 Sekunden/Stufe 6" muss es korrekt lauten: "15 Sekunden/Stufe 4".
Gekörnte Gemüsebrühe (Seite 50) Wann kommt das Salz dazu? Im ersten Schritt werden alle Zutaten bis auf Liebstöckel und Meersalz verarbeitet. Diese werden erst im letzten Schritt eingearbeitet.
Nussecken (Seite 61) Größe des Backblechs Es wurde kein Standardblech verwendet, sondern eines mit den Innenmaßen 30 * 38cm.
Vegane Mayonnaise (Seite 72) Unterschiedliche Grad-Angabe im Rezept 37 °C ist korrekt.
Risotto mit Garnelen (Seite 80) Hinweis auf Linkslauf fehlt Im letzten Schritt, wenn die Garnelen zugefügt worden sind, bitte den Linkslauf aktivieren, damit die Garnelen ganz bleiben

Korrekturen zu Rezepten der Ausgabe 4/2016

Rezept Frage / Problem Antwort der Redaktion
Gemüsebolognese (Seite 45) Falsche Mengenangabe Statt "à 850ml" muss es korrekt lauten: "insgesamt 850ml".
Pfirsich-Grieß-Schnitte (Seite 52) Mengenangaben für ein tiefes Backbleck oder für eine 26er-Springform? Wir entschuldigen uns für die missverständliche Formulierung! Die Mengenangaben sind für ein tiefes Backbleck ausgelegt.

Korrekturen zu Rezepten der Ausgabe 2/2016

Rezept Frage / Problem Antwort der Redaktion
Wildtopf Hubertus (Seite 11) An welcher Stelle soll der Essig hinzugefügt werden? Der Essig kommt gemeinsam mit den Wildpreiselbeeren und der Schokolade in den Mixtopf, dann schmeckt es lecker und nicht zu schokoladig.
Pan Chorizo (Seite 19) 15 g frische Hefe oder Trockenhefe? Das Olivenöl wird mit den restlichen Teigzutaten nach der ersten Ruhezeit im Mixtopf zugegeben.
Es muss auf jeden Fall frische Hefe verwendet werden.
Apfel-Sellerie-Salat (Seite 23) Stauden- oder Knollensellerie? Wir haben Staudensellerie verwendet und fanden diese Variante sehr erfrischend. Natürlich kann auch Knollensellerie verwendet werden - dann schmeckt es eher wie ein Waldorf-Salat.
Kabeljau mit Senf-Dill-Sauce (Seite 31) Die Sauce wirkt zu flüssig. Zum Binden am besten 10 g Maizena verwenden.
Lammragout (Seite 31) 2,5 TL Salz wirkt etwas viel - ist das korrekt? Es ist ein altes Familienrezept aus dem MIXX-Team. Reduzieren Sie den Salzgehalt, wenn es milder sein soll. Und würzen dann ggf. nach.
Vegetarische Moussaka (Seite 40) Das Mengenverhältnis Kartoffeln zu Gemüsesauce scheint nicht zu stimmen - es wird zu flüssig. Es sollten mehlig kochende Kartoffeln verwendet werden, um eine bessere Bindung zu erreichen.
Vegetarische Moussaka (Seite 40) Wann muss der Majoran zugegeben werden? Der Zusatz "bis auf Majoran" ist falsch - er kommt gemeinsam mit den restlichen Gewürzen hinzu.
Whoopie-Pies (Seite 40) In der Zutatenliste sind 2 Eier genannt, im Rezept nur eines. Korrekt ist ein Ei!
Eiweißbrot (Seite 53) Verwendet man ausschließlich Eiweiß, wird das Brot sehr klatschig. MIXX-Leserinnen haben es mit den im Rezept angegebenen 5 Eiern zubereitet und waren begeistert.
Garam Masala-Hähnchen (Seite 59) Im letzten Schritt heisst es Teigstufe. Korrekt ist Sanftrührstufe/Linkslauf.
Bananen-Buttermilch-Smoothie (Seite 63) Bei 100 g Buttermilch erhält man höchstens einen breiigen Smoothie. Das ist in der Tat ein Mengenfehler, bitte 200 g Buttermilch verwenden.
Kiwi-Spinat-Smoothie Seite 65) Es fehlt die Spinat-Angabe. Bei Schritt 1 entweder 200 g frischen oder 100 g TK-Spinat verwenden.
Walnusskuchen mit Sirup (Seite 68) Wird er in einer Kasten- oder in einer Springform gebacken? Das Rezept wurde für eine Kastenform berechnet. Wenn Sie es in einer Springform mit 28 cm Durchmesser backen möchten, bitte ca. 25% mehr Teig machen.
Cheesecake Muffins (Seite 71) 1. Nach 2 min 60 Grad ist die Butter nicht geschmolzen.
2. Wenn man die Kekse bei STufe 4 mit der Butter verrührt, kleben sie nach 10 sek am Rand des Mixtopfes und das Messer läuft leer. Man muss alle paar Sek die Kekse wieder vom Rand auf den Boden streichen.
3. Bei normalen Standardformen reicht die Füllung für 14-15 Muffins. Schade wenn man den Boden schon auf 12 Formen verteilt hat und dann Masse übrig ist.
1. Das hängt davon ab, ob kalte oder zimmerwarme Butter verwendet wird. Bei kalter Butter einfach den Vorgang 30 Sekunden bei gleicher Einstellung verlängern.
2. Zum Verrühren mit den Kekskrümeln sollte die Butter ganz geschmolzen sein. Es ist in der Tat ein guter Hinweis den Vorgang nach jeweils ca. 5 Sekunden zu unterbrechen und die Mischung mit dem Spatel nach unten zu schieben.
3. Die Füllmenge der Formen können Sie je nach Geschmack variieren. Normalerweise rät man dazu, die Backmulden weniger voll zu machen, manche mögen es aber, zusätzlich Papierförmchen in die Mulden zu stellen, was eine höhere Füllmenge möglich macht. Zudem ist es immer eine Möglichkeit, Papierförmchen bereit zu stellen und den zusätzlichen Teig darin zu backen.
Tagliatelle mit Carbonara-Sauce (Seite 74) Die Nudeln sind roh geblieben. Es werden frische Nudeln aus dem Kühlregal verwendet.
Penne mit Räucherlachs-Sahnesauce (Seite 75) DIe Milch-Sahne-Gemüsebrühe ist übergekocht; beim letzten Abschnitt des Pürierens flog bei STufe 4 von 8 die Sauce aus dem Mixtopf. Sobald die Nudeln dazukommen, Messbecher nicht wieder aufsetzen! Und Sie können - wenn Sie ein Überkochen befürchten - die Temperatur auf 90°C reduzieren.
Das Rezept finden Sie auch zum Nachkochen auf YouTube durch die Kollegen von MixTipp (https://youtu.be/Mve19q0mXaI)
Schweinegeschnetzeltes mit Spätzle (Seite 78) Ist es richtig, dass nur 30 g Wasser zukommen? Die geringe Wassermenge wurde angegeben, weil Schweinefleisch beim Kochen Flüssigkeit abgibt. Wer lieber "stückigeres" Fleisch mag, wählt den Linkslauf, sonst Stufe 1.
Fröhliche Schokofinger (Seite 81) Bei den Zutaten ist Speisestärke aufgeführt, bei der Zubereitung taucht sie nicht mehr auf. Die Speisestärke wird gemeinsam mit dem Mehl verarbeitet.
Auf Seite 7 heisst es, dass Bananen kaum Kalium hätten - korrekt ist natürlich viel Kalium.

Sollten wir in der Liste eine Korrektur vergessen haben, freuen wir uns über einen kurzen Hinweis an info@mixx-online.de.